Rund um Elvis


Graceland feiert Elvis 'Geburtstag mit besonderen Events und der Eröffnung des neuen "Hollywood Backlot"

9. Januar 2018

Neue Ausstellung im Unterhaltungskomplex "Elvis Presley's Memphis" mit Sets und Artefakten aus der Fernsehserie "Sun Records".

Graceland-Gäste aus der ganzen Welt versammelten sich heute Morgen auf dem Rasen von Elvis Presleys legendärem Haus, um Elvis 'Geburtstag zu feiern und schlossen sich den Stadtbeamten und Graceland-Managern an, als der Bürgermeister von Shelby County, Mark Luttrell, Jr. die offizielle Proklamation zum "Elvis Presley Day" las Memphis und Shelby County. Der speziell zubereitete Geburtstagskuchen war eine Hommage an Elvis '1968 Comeback Special, als Graceland seine einjährige Feier zum 50-jährigen Jubiläum dieses bahnbrechenden TV-Events startet.

Die Feierlichkeiten zum Wochenendgeburtstag beinhalteten die Auktion in Graceland, bei der über eine halbe Million Dollar für einzigartige Elvis-Erinnerungsstücke, ein Konzert mit dem Memphis Symphony Orchestra, Podiumsdiskussionen im The Guest House im Graceland Resort mit Elvis 'Co-Stars und diejenigen, die Elvis in seinen frühen Jahren kannten, und abendliche Tourneen durch die Mansion und den neuen Elvis Presley's Memphis Ausstellung- und Unterhaltungskomplex.

 

Graceland war auch der Anlass, als er seine neueste Ausstellung in Elvis Presleys Memphis offiziell eröffnete. Die Ausstellung "Hollywood Backlot" zeigt Produktionssätze und Artefakte aus der gefeierten Fernsehserie "Sun Records", produziert von ThinkFactory Media und Executive Producer von Leslie Greif. Gefilmt in Memphis und 2017 im CMT-Netzwerk ausgestrahlt, zeichnete die achtteilige Serie den kometenhaften Aufstieg der bahnbrechenden Musiker Elvis Presley, Johnny Cash, Carl Perkins und Jerry Lee Lewis auf. Geführt von Sun Records Gründer und Produzent Sam Phillips, kombinierten diese jungen Musiker die Stile von "Hillbilly Country" mit dem R & B-Sound der 1950er Jahre von Künstlern wie Muddy Waters, B.B. King, Fats Domino und Ike Turner und veränderten den musikalischen Ablauf für immer.

Zu dieser einzigartigen Ausstellung gehören ikonische Kulissen, die die Gäste in das historische Memphis Recording Service Studio und WHBQ Radio zurückversetzen - genau so, wie diese legendären Orte in der Serie aus den späten 1950ern während der Geburt von Rock 'n' Roll.

Der Musiker Will Tucker, der den Gitarristen von Elvis, Scotty Moore, in der Serie porträtierte, nahm an der Zeremonie teil, als das Band geschnitten wurde, um diese einzigartige Ausstellung offiziell zu eröffnen.


Im Internet wurde die 31-minütige Zeremonie von EPE und seinem Partner „Livestream“ live übertragen. Wer die Live-Übertragung der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ verpasst hat, kann sich hier eine Aufzeichnung der Feier ansehen.

Quelle: Graceland.com


„Elvis Birthday Celebration“ in Memphis zu Ende gegangen

9. Januar 2017

In Elvis Presleys Heimatstadt Memphis/Tennessee in den USA ist die „Elvis Birthday Celebration 2017“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zum 82. Geburtstag des King zu Ende gegangen. Den Schlusspunkt der weltgrößten Geburtstagsfeier zu Ehren des erfolgreichsten Entertainers aller Zeiten markierte ein Klavier-Konzert mit Elvis-Liedern, dargeboten von dem Pianisten Jon Felix in der „Lobby Lounge“ des Hotels „The Guest House At Graceland“. Zuvor hatte am Morgen des 8. Januar 2017 die offizielle „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ als eigentlicher Höhepunkt der viertägigen Elvis-Geburtstagsfeiern traditionell direkt vor der Villa Graceland des King stattgefunden. Bei klirrender Kälte und in Gegenwart von trotzdem über 200 Fans präsentierte EPE wie jedes Jahr eine riesige Elvis-Geburtstagstorte (oberes Foto), ehe die Ehrengäste Mark Luttrell (Bezirksvorsteher von Shelby County, in dem Memphis liegt) und Jim Strickland (Bürgermeister von Memphis) in kurzen Ansprachen das ‚Geburtstagskind’ ehrten und den Tag feierlich zum „Elvis Presley Day“ ausriefen (unteres Foto). Luttrell und Strickland durften sich dann auch über die Ehre freuen, gemeinsam die Elvis 82-Geburtstagstorte anzuschneiden, die übrigens die größte Torte war, die jemals an einem 8. Januar in Elvis’ Zuhause aufgefahren worden war. Anschließend sangen alle Anwesenden fröhlich „Happy Birthday, Dear Elvis“, ehe man sich ins Warme zurückzog, um bei heißem Kaffee die Torte im Gedenken an den King zu verspeisen. Nichts zu sehen war in Graceland indes von Elvis’ Familie: Weder Ex-Frau Priscilla Presley noch Tochter Lisa Marie hatten es für nötig befunden, der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ beizuwohnen. Traurig, traurig…
Ebenso traurig war, dass EPE und sein Partner „Livestream“ von der Zeremonie vor Graceland erstmals keine Live-Übertragung im Internet anboten.

Im Internet kann man sich die 38-minütige Zeremonie der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ von EPE ansehen.

Quelle: The King's World, Elvis Presley Enterprises (EPE)



„Elvis Week 2016“: „Candlelight Vigil“ auf Graceland von wolkenbruchartigem Regensturm überschattet – Zuvor lebendige Erinnerungen an den King bei den „Conversations On Elvis“

16. August 2016

 

So etwas hat es nach unserer Erinnerung noch nie zuvor gegeben: In der Nacht zu Elvis Presleys 39. Todestag ist der traditionelle „Candlelight Vigil“, die stets bewegende Kerzenprozession Tausender Elvis-Fans zum Grab des King im Meditationsgarten seiner Villa Graceland in Memphis, von einem anfangs noch leichten Regen, dann aber von einem wolkenbruchartigen Regensturm überschattet worden. Eine gute halbe Stunde nach dem Beginn der Kerzenprozession waren der Niederschlag und die Windböen so heftig geworden, dass Elvis Presley Enterprises (EPE) und sein Partnerunternehmen „Livestream“ die Internet-Live-Übertragung des „Candlelight Vigil“ abbrachen. Die Fans indessen, deren Zahl witterungsbedingt sichtbar kleiner war als in früheren Jahren, ließen sich aber nicht beirren und hielten tapfer durch, um dem King an seiner letzten Ruhestätte ihre Ehre zu erweisen, während der Himmel unaufhörlich um Elvis zu weinen schien…
Zuvor hatte der Tag bei der „Elvis Week 2016“ ein weiteres Mal lebendige Erinnerungen an den King geboten von den Menschen, die einst an der Seite von Elvis aktiv gewesen waren. Bei der morgendlichen Gesprächsveranstaltung „Conversations On Elvis“ auf der „Elvis Week Main Stage“ berichteten die Schauspieler(innen) Christopher Riordan, Warren Berlinger und Celeste Yarnall im Interview mit Moderator Tom Brown darüber, wie es in den 60er Jahren war, mit Elvis Spielfilme zu drehen. Ihnen folgte am frühen Nachmittag bei der Veranstaltung „An Afternoon With Elvis’ Piano Man“ ebenfalls auf der „Elvis Week Main Stage“ Elvis’ Pianist Glen D. Hardin aus der „TCB Band“ der 70er Jahre. Glen Hardin ließ bei seinem Auftritt auch die Musik sprechen und bot einige Songs des King zusammen mit Elvis-Interpret Andy Childs als Sänger live dar.
Am Dienstag, dem 16. August 2016, ging die „Elvis Week 2016“ mit dem Konzert „Elvis Love Songs“ auch wieder auf der „Elvis Week Main Stage“ zu Ende. Bei dieser Show standen – wie der Titel schon verrät – die Liebeslieder des King im Mittelpunkt und wurden live vorgetragen von den Elvis-Interpreten Terry Mike Jeffrey und Jamie Kelley sowie dem Damen-Duo „Gladys & Maybelle“.
Quelle: The King's World



Elvis' 81. Geburtstag in Memphis:Hübsche Geburtstagstorte und kluge Ansprachen bei der „Birthday Proclamation Ceremony"

09.01.2016

In Elvis Presleys Heimatstadt Memphis begann der 81. Geburtstag des King am Freitag, dem 8. Januar 2016, der zugleich der zweite Tag der viertägigen „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) war, mit der traditionellen „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ unter freiem Himmel vor der Villa Graceland. Nachdem die Veranstaltung in den vergangenen Jahren stets bei sonnigem aber extrem kaltem Winterwetter hatte stattfinden müssen, konnten sich gestern alle Anwesenden über sehr milde frühlingshafte Witterung freuen. Voll gelungen wirkte die riesige Elvis-Geburtstagstorte, die von EPE mit Motiven aus Elvis’ Filmkarriere passend zur neuen Dauerausstellung „Elvis In Hollywood – From Teen Idol To Leading Man“ hübsch gestaltet worden war.
Angeschnitten wurde die Torte vom neuen Memphis-Bürgermeister Jim Strickland und von Shelby County-Bezirksvorsteher Mark Luttrell, die zuvor gemeinsam die „Elvis Birthday Proclamation“ vorgenommen hatten. Jim Strickland, der erst seit einer Woche im Amt ist, bestand dabei seine Feuertaufe mit Bravour und würdigte Elvis in seiner kurzen Ansprache mit bemerkenswert klugen Worten. Insbesondere verwies der neue Bürgermeister auf die Tatsache, dass Elvis seiner Heimatstadt nie den Rücken gekehrt hatte, und dankte dem King dafür, dass er Memphis immer treu geblieben war; eine feine und durchdachte Geste des Bürgermeisters! Einziger kleiner Kritikpunkt an der von mehreren Hundert Fans besuchten „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ blieb somit das Fehlen von ein wenig Live-Musik, da EPE auf das Einladen eines musikalischen Gastes leider verzichtet hatte.

Wer nicht vor Ort die „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ erleben konnte, kann sich hier eine 4minütige Aufzeichnung der Feier ansehen.

Quelle: The King's World, Elvis Presley Enterprises (EPE)


Elvis Week 2015: Über 30 000 Fans und eine engelhafte Lisa Marie Presley beim „Candlelight Vigil“ für Elvis vergangene Nacht in Graceland!

16.08.2015

Was für eine Nacht im Gedenken an Elvis Presley! Mehr als 30 000 Fans aus aller Welt (laut Angaben des „Memphis Police Department“) nahmen in der vergangenen Nacht auf Elvis’ heutigen 38. Todestag am traditionellen „Candlelight Vigil“ in Graceland teil und pilgerten zu den Klängen von Balladen und Gospel-Songs unseres unvergessenen Idols zu dessen blumenübersätem Grab im Meditationsgarten.
Die ohnehin schon tief ergriffenen Menschen wurden Zeugen eines besonders berührenden Ereignisses: Ohne große vorherige Ankündigung war Elvis’ Tochter Lisa Marie Presley mit ihrer Familie nach Graceland gekommen. Zusammen mit ihren beiden jüngsten Kindern, den inzwischen 6-jährigen Zwillingstöchtern Harper und Finley, hatte sich Lisa Marie ganz in Weiß und mit Blumen im Haar wie ein Engel gekleidet und schritt mit einer Fackel in der Hand zu einer Bühne am „Music Gate“, wo sie und ihre Mutter, Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley, eine kurze Ansprache an die Besucher richteten. Und schließlich stellte sich Lisa Marie sogar persönlich ans Tor zum Graceland-Gelände, um während der ersten halben Stunde des „Candlelight Vigil“ den Fans ihre Kerzen zu entzünden. Eine wundervolle Geste, die es so noch nie gegeben hat!
Die fast endlose Prozession der 30 000 Fans, unter denen sich wieder Menschen aller Altersgruppen und aller Hautfarben befanden, dauerte bis in die Morgenstunden und wurde von Elvis Presley Enterprises (EPE) und seinem Partner „Livestream“ mit großem technischen Aufwand – es waren mindestens fünf Kameras im Einsatz – im Internet live übertragen. Wer nicht vor Ort sein konnte und auch nicht den Livestream verfolgt hat kann sich hier das Event noch einmal ansehen.

Quelle: The King's World, Elvis Presley Enterprises (EPE)


„Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ mit Priscilla und Lisa Marie PresleyAm 08. Januar 2015 in Graceland

09.01.2015

Bei sonnigem aber empfindlich kaltem Winterwetter hat am Donnerstagmorgen, dem 8. Januar 2015, die „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) vor Elvis’ Villa Graceland den 80. Geburtstag des King in seiner Heimatstadt Memphis/Tennessee eingeläutet. So viele Fans wie noch nie zuvor hatten sich um 9.30 Uhr vor Elvis’ Anwesen eingefunden, um unserem Idol ein fröhliches ‚Happy Birthday’ zuzurufen. Verblüffender Weise machten dabei die nicht aus den USA stammenden sondern aus anderen Kontinenten – vor allem aus Europa – angereisten Fans fast die Hälfte der großen Besucherschar aus.

Nachdem Jack Soden und Kevin Kern von EPE alle Anwesenden herzlich begrüßt hatten, erklärten Memphis’ Bürgermeister A. C. Wharton und Shelby Countys Bezirksvorsteher Mark Luttrell feierlich und zugleich fröhlich den Tag zum offiziellen „Elvis Presley Day“. Emotionaler Höhepunkt der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ war naturgemäß aber der Auftritt von Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und ihrer gemeinsamen Tochter Lisa Marie, die mit ihrer kompletten Familie nach Graceland gekommen war. Priscilla und Lisa Marie dankten in ergriffener Weise allen Elvis-Fans für ihr Kommen und für ihre unerschütterliche Treue zum King und schnitten schließlich gemeinsam die prachtvolle achtstöckige Elvis 80-Geburtstagstorte an, während die Besucher lauthals das traditionelle Geburtstagslied „Happy Birthday“ anstimmten.

Im Internet wurde die 45-minütige Zeremonie von EPE und seinem Partner „Livestream“ live übertragen. Wer die Live-Übertragung der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ verpasst hat, kann sich hier eine Aufzeichnung der Feier ansehen.

Quelle: The King's World, Elvis Presley Graceland livestream

Elvis-Memphis auf Facebook.
Elvis-Memphis auf Facebook.