Ultimate Elvis - The Complete Definitive Recording Sesions


Die Umverpackung
Die Umverpackung

Ein Artikel von Dirk Welz - Betreiber von Elvis-Presley.Website

Im Dezember 2014 bringt KJ Consulting eine Box mit drei Hardcover-Büchern auf den Markt, die sich auf mehr als 1.700 Seiten mit dem musikalischen Schaffen des Kings befassen. Jede Aufnahme-Session und Schallplatten-Veröffentlichung wird beschrieben, zudem wartet das Set mit über 2.000 Fotos auf.

Verantwortlich für das Projekt zeichnet Erik Lorentzen, zu den weiteren Hauptakteuren gehören Keith Flynn, Gordon Minto, Pears Beagley und Chris Middleton. Schon lange vor der Veröffentlichung von Ultimate Elvis  hatte Erik Lorentzen mit seiner Buchreihe The Elvis Files  unter den Fans für Aufsehen gesorgt. Keith Flynn gilt mit seiner Online-Datenbank als absoluter Experte für Daten und Fakten im Zusammenhang mit den Schallplattenaufnahmen des Kings, Gordon Minto stellt mit seinem Magazin The Man And His Music  ebenfalls eine feste Größe in der Elvis-Welt dar. Gleiches kann von Pears Beagley gesagt werden, der auf seiner Internetseite ElvisInfoNet  zahlreiche Beiträge über den King veröffentlicht hat. Chris Middleton schließlich ist der Kopf hinter Nightrider Designs  und gestaltete vor Ultimate Elvis  bereits zahlreiche andere Buch- und CD-Projekte im Zusammenhang mit dem King.

Die Umverpackung wurde schick gestaltet, wirkt aber auf den zweiten Blick recht billig. Weder ist der Karton für drei Bücher dieses Formats ausreichend stabil, noch reicht die Qualität der Verarbeitung an die Verpackungen von Boxen wie A Boy From Tupelo  (Follow That Dream Records) oder The Complete Elvis Presley Masters  (Sony Legacy) heran. Zudem muss die Nummerierung der limitierten Box vom Käufer selbst mit einem Aufkleber auf den Karton aufgebracht werden. Bei einem Hochpreisprodukt wie diesem hätte ich mehr erwartet.

Die Bücher sind prinzipiell wie folgt aufgebaut: Pro Kalenderjahr gibt es eine Aufstellung der entsprechenden Schallplatten-Veröffentlichungen. Zu jeder Session werden die beteiligten Personen und deren Funktion aufgeführt. Die einzelnen Songs werden angegeben, inklusive Matrixnummer und offizieller Erstveröffentlichung. Es folgen interessante, mit der entsprechenden Session zusammenhängende Begebenheiten sowie eine Auflistung der Outtakes und deren offizieller Erstveröffentlichung. Die Schallplatten werden ebenfalls einzeln besprochen, hierfür wird sowohl auf aktuelle, als auch auf zeitgenössische Reviews zurückgegriffen. Aufgelockert werden die Bücher durch zahlreiche, qualitativ hochwertige Bilder sowie Abdrucke von internen Unterlagen, Schriftverkehr, Werbeartikeln, etc. Dass einige wenige Fotos falsch datiert oder nicht in den richtigen Kontext gesetzt wurden, halte ich aufgrund der Fülle des Materials für verzeihlich.

Buch-Cover Band 1
Buch-Cover Band 1

Band 1 - 1953 bis 1960
Das 544seitige Buch beginnt mit einer Danksagung der Hauptautoren an alle maßgeblichen Unterstützer dieses Projektes. Die hier angeführten Namen lassen bereits darauf schließen, dass in Ultimate Elvis der geballte Sachverstand der Elvis-Szene der 2000er/2010er Jahre eingeflossen ist. Es folgt eine generelle Einführung, ein paar Worte zum Thema Bootlegs sowie eine Erklärung des Matrixnummer-Systems von RCA. In weiteren Artikeln wird SUN RECORDS bzw. der Memphis Recording Service vorgestellt (später folgt logischerweise eine ähnliche Abhandlung über RCA Victor), dann geht es in medias res. Die Sessions starten mit den selbstfinanzierten Aufnahmen am 18. Juli 1953 und enden mit den Home Recordings im November 1960.

Buch-Cover Band 2
Buch-Cover Band 2

Band 2 - 1961 bis 1969
Im zweiten Band finden sich die Seiten 545 bis 1136, das Buch für sich betrachtet enthält also 591 Seiten. Einer Auflistung der Schallplatten-Veröffentlichungen des Jahres 1961 folgt eine Beschreibung der Single Surrender. Das Buch endet mit den Details zu den Soundtrack-Sessions für den Spielfilm Change Of Habit  im März 1969. Auch hier gibt es wieder jede Menge Fotos, Hintergrundinformationen und Reviews. Besonders interessant finde ich die zeitgenössischen Artikel, zum Beispiel aus dem New Musical Express  oder dem Fan-Magazin Elvis Monthly.

Buch-Cover Band 3
Buch-Cover Band 3
Band 3 - 1969 bis 1977
Der letzte Band enthält 575 Seiten, die Nummerierung reicht also von 1137 bis 1712. Das Buch beginnt mit einem Artikel zum Change Of Habit-Projekt sowie den zugehörigen Schallplattenveröffentlichungen und endet mit einem Bericht über die Single My Way / America, The Beautiful. Quasi als Bonus gibt es noch Abschriften von Interviews, die Arjan Deelen mit verschiedenen Mitstreitern des Kings (z.B. James Burton oder Charlie Hodge) geführt hat und Abdrucke von Sheet Music. Der Anhang besteht aus einer Diskographie der Jahre 1954 bis 2014 (SUN, RCA, Camden, BMG, Sony und FTD) und einem alphabetischen Song-Index. Die letzten drei Seiten sind schließlich für eigene, handschriftliche Ergänzungen reserviert.

Fazit:
Mit Ultimate Elvis  begibt sich der Leser auf eine Zeitreise durch das musikalische Schaffen des Kings. Jede Aufnahme-Session und jede Schallplattenveröffentlichung wird beschrieben, Hintergründe werden erläutert und Zusammenhänge aufgezeigt. Zudem glänzt das dreibändige Set mit zahlreichen Fotos, Abdrucken von internen Unterlagen und Vielem mehr. Umfangreicher, detailierter und opulenter als mit Ultimate Elvis  kann man das Schaffen des Schallplattenkünstlers Elvis Presley wohl kaum darstellen.

Folge Elvis-Memphis auf Facebook.
Folge Elvis-Memphis auf Facebook.